Was sind Google-AdWords?

Google-AdWords ist wohl eine der effizientesten Werbeformen im Internet und nahezu jedes Unternehmen setzt Google-Ads ein. Mit messbaren Ergebnissen ist diese Werbeform aus dem Alltag eines Marketiers nicht mehr wegzudenken. Selbst die großen IT-Unternehmen setzen GoogleAds als Werbeform ein und es hat sich in den letzen Jahren ein großer Markt rund um Consulting- und Beratungshäuser gebildet, die Dienstleistungen rund um Google-Ads anbieten.

Jeder Internet-User ist nahezu täglich mit Google-Ads konfrontiert – teilweise auch ganz ohne Wissen. Google-Ads sind mittlerweilen gut auf den Suchergebnisseiten integriert und die die grüne Farbe der Anzeigen (früher waren diese gelb) verleitet auch zum Klicken auf die Anzeige.

Egal ob im Such-Werbenetzwerk– oder im Display-Werbenetzwerk, GoogleAds sind im täglichen Internetleben nicht mehr wegzudenken.

Was wird für Google-AdWords benötigt?

Für Google AdWords benötigt man lediglich ein Google-Konto und eine Kreditkarte als Zahlungsmittel. Unmittelbar danach ist das Konto freigeschalten. Google bietet oftmals einen 75 Euro Startbonus für die ersten Anzeigen an und nach diesem Prozess kann man schon losstarten. Dann geht es ans eigentliche Anlegen der Kampagnen und entsprechenden Anzeigen, nachdem man die Keyword-Recherche gemacht hat. Relativ einfach ist die Budgetplanung für die gewünschte Kampagne mit der einfachen Festlegung von Start- und Enddatum.

Wer benötigt Google-AdWords?

Google AdWords ist für Unternehmen aller Größen relevant. Beginnend vom Kleinunternehmer bis hin zum Großkonzern. Die Vielfalt ist einzigartig.

Google AdWords ist somit für jeden Wirtschaftstreibenden, der binnen kurzer Zeit Top-Listings benötigt, relevant.

Mittlerweilen ist die Google-AdWords-Konsole auch so einfach und übersichtlich gestaltet, dass man sich sehr schnell – auch als Neuling – zurechtfindet. Die gesamte Navigation ist intuitiv aufgebaut und der Prozess in sich schlüssig.

Man findet sich sehr rasch zurecht und es werden auch auf Basis der Anzeige gute Vorschläge zu den jeweiligen Keywords gemacht. Abrechnungen und Klicks findet man ebenfalls in Realtime wie die jeweiligen Interaktionen der potentiellen Kunden.

Die Abrechnung selbst erfolgt entweder beim Erreichen eines gewissen Budgetwertes oder nach Zeitablauf.

Wann macht Google-AdWords Sinn?

Google Ads machen in erster Linie Sinn, wenn Sie nicht auf den ersten Seiten im organischen Bereich aufscheinenoder Sie für eine gewisse Zeit eine hohe Sichtbarkeit erreichen möchten. Wenn dies in kurzer Zeit erfolgen soll, dann sind Sie mit Google-Ads genau richtig. Diese Strategie ist auch je nach Mitteleinsatz entsprechend kostenintensiv und dadurch auch nicht auf Dauer anwendbar.

Bei langfristigen Strategien ist es möglicherweise sinnvoll in den organischen Bereich zu investieren und hier genau auf das Userverhalten abgestimmte Inhalte zu liefern und somit den Kunden auf Ihre Plattformen (Websites) zu bekommen.

Die Konversion-Rate hängt nämlich nicht nur vom Klick auf Ihre Website ab, sondern ob es danach zu einer entsprechenden Interaktion kommt und somit ist es notwendig den Einsatz von Google-Ads auf Ihre Unternehmensstrategie abzustimmen, da ohne diese Abstimmung in kurzer Zeit sehr viel Geld erfolglos investiert sein könnte.

Bereit für Onlinewerbung? Kontaktieren Sie uns!