Content-Marketing

Content-Marketing stellt ungebrochen ein Trendthema in der Marketingbranche dar. Kanal-neutrale Inhalte auf unterschiedlichen digitalen Kanälen sind gefragt. Crossmedialität steht auf der Tagesordnung und stellt Unternehmen vor Herausforderungen. Die Zielgruppen erwarten eine breit aufgestellte Präsenz und digitale Kommunikationsmöglichkeiten. Influencer-Marketing wächst und erhöht die Reichweite von Unternehmen. Damit weitet sich auch dessen Bedeutung auf das Content-Marketing aus. Denn es gilt, Inhalte konzentriert und glaubwürdig zu präsentieren. Content-Marketing muss Überzeugungsarbeit leisten. Dazu gehört es, Inhalte zu präsentieren, die durch Qualität überzeugen.

Das bedeutet: eine zielgruppenorientierte Informationsdichte sowie ein deutlicher Mehrwert. Nur wer beides liefert, kann erfolgreiche Content-Marketing-Strategien umsetzen.

So funktioniert Content-Marketing

Content-Marketing funktioniert ebenso wie andere Bereiche hauptsächlich interdisziplinär. Die Grenzen zwischen PR, SEO, Online- und Content-Marketing existieren praktisch nicht (mehr). Vielmehr muss ein lebhafter Austauschzwischen diesen Bereichen stattfinden, um insgesamt erfolgreiche Marketingstrategien zu entwickeln.

Interne und externe Unternehmenskommunikation stellt daher einen Schlüssel zum Erfolg im Content-Marketing dar.

Modernes Content-Marketing verbindet klassische journalistische Arbeit mit Werbung und Customer-Relationship-Management. Auch trotz aktueller Trends – die Zielsetzung besteht unverändert. Es kommt immer noch darauf an, mittels Content Zielgruppen zu erschließen und zu halten. Neben verschiedenen Kanälen, die Content-Marketing abdeckt, steht der Begriff Content selbst für unterschiedliche Inhalte. Denn er umfasst neben Textformatenbeispielsweise auch Bildmaterial, Videos oder Podcasts.

Die Herausforderung für das Content-Marketing liegt demnach darin, qualitativ-hochwertige, multimediale Inhaltezu liefern und zugleich die betreffende Zielgruppe genau zu kennen. Dazu bedarf es passender Strategien, die verschiedene Ziele wie Leadgenerierung umsetzen.

Wofür der Content im Content Marketing steht

Content stellt im Content-Marketing eine Medaille mit zwei Seiten dar. Da wären zum einen die Inhalte selbst, also beispielsweise die Aspekte einer qualitativ-hochwertigen Texterstellung. Auf der anderen Seite gibt es die SEO-bezogene Content-Erstellung. Das betrifft beispielsweise Aspekte wie die Keywordoptimierung. Allein aus diesem Grund müssen auch SEO-Experten in Prozesse des Content-Marketings eingebunden sein.

Inhalte und Suchmaschinenoptimierung bedingen sich gegenseitig.

Guter Content funktioniert nicht ohne SEO-Optimierung. Ebenso wenig, wie beispielsweise SEO-Texte ohne inhaltlichen Mehrwert langfristig nicht funktionieren.

Content-Marketing bildet eine Schnittstelle zwischen der journalistischen Aufbereitung von Inhalten und der technisch angelegten Suchmaschinenoptimierung. Nur, wer beide Aspekte berücksichtigt und an dieser Stelle qualitätsorientiert arbeitet, kann Content-Marketing-Strategien erfolgreich umsetzen.

Hochwertige Inhalte mit passenden Keywords zu “spicken”, reicht alleine nicht aus. Metadaten beispielsweise besitzen einen hohen Stellenwert bei der Content-Erstellung.

Zudem kommt es beispielsweise auch auf folgende Faktoren an:

  • Keyworddichte
  • den semantischen Kontext von Keywords (Stichwort: WDF/IDF-Analyse)
  • Hierarchie von Inhalten anhand festgelegter HTML-Codes
  • Verankerung von Content-Informationen im Quellcode -> zwecks Bewertung durch Suchmaschinen
  • interne und externe Verlinkungen

Content-Marketing bedeutet viel mehr, als die Zielgruppe regelmäßig mit neuen Informationen zu versorgen. Texte beispielsweise können ebenso als Informations- wie als Unterhaltungsquelle dienen.

Content verfolgt immer einen bestimmten Zweck.

Daraus folgt, wo und in welchem Umfang es diesen zu verbreiten gilt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Dies setzt wiederum passende Strategien und Zielgruppenanalyse voraus. Nur so lassen sich Inhalte passend formulieren und an SEO-Anforderungen anpassen.

Kommunikationsabläufe positiv beeinflussen

Sie wollen mit Contentmarketing näher an Ihre Kunden kommen?