Der perfekte Content für die Website: Das müssen Sie beachten

Nicht umsonst heißt es “Content is king”. Denn eine erfolgreiche Content-Strategie wirkt sich gewinnbringend auf den Erfolg eines Unternehmens aus. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie interessante und gut strukturierte Texte für Webseiten schreiben, die Ihren Lesern einen echten Mehrwert bieten und eine hohe Position in den Google-Suchergebnissen erreichen.

Was macht einen richtig guten Text im Internet aus?

Ein richtig guter Text liest sich nicht nur angenehm, sondern folgt auch dem sprichwörtlichen “roten Faden”. Bei suchmaschinenoptimierten Texten (SEO-Texten) ist der rote Faden das Hauptkeyword. Dabei handelt es sich um das Keyword, unter dem Ihr Text hauptsächlich bei Google ranken soll. Schon bevor Sie anfangen, zu schreiben, überlegen Sie sich, welches Hauptkeyword Ihr Text haben soll. Dieses Keyword nutzen Sie als Grundlage für Ihre Recherche.

So strukturieren Sie Ihren Content

Nicht nur der Inhalt ist bei der Erstellung guten Contents von Bedeutung. Auch die richtige Struktur unterstützt Sie dabei, dass Ihre Webseite einen hohen Rang erreicht. Für das optimale Ranking strukturieren Sie Ihren Text wie folgt:

  • nicht mehr als eine Überschrift der Ebene 1 (h1)
  • mindestens zwei Überschriften der Ebene 2 (h2)
  • für Aufzählungen immer Listen einsetzen
  • niemals die Hierarchie durchbrechen (z. B. h1 nach h2 einsetzen)
  • für Absätze niemals mehr als 300 Wörter einsetzen
  • zur besseren Lesbarkeit zwischen den Überschriften genügend White Space lassen

Der richtige Text für Ihre Zielgruppe

Im Content Marketing existiert die eine Pauschallösung für alle Fälle nicht. Je nach Zielgruppe müssen die Tonalität und der Schreibstil entsprechend angepasst werden. So zeigen zum Beispiel trendbewusste Jugendliche meistens ein anderes Kaufverhalten als konservative Senioren. Auch die Verwendung von Fachbegriffen und die Anrede der Leser (du, Sie, indirekt) sind von der Zielgruppe abhängig. Zuletzt gilt es, für Ihren Text einen Inhalt zu wählen, der Ihrer Zielgruppe zusagt. Eine Methode, die Ihnen bei der Erstellung zielgruppengerechter Texte hilft, ist die Erfindung einer “buyer persona”. Dabei handelt es sich um eine fiktive Person, die stellvertretend für Ihre Zielgruppe steht. Erstellen Sie Texte, die Ihrer buyer persona zusagen würden.

Engaging Content: So fesseln Sie Ihre Leser

Bedenken Sie bei der Erstellung Ihres Contents, dass Sie Ihre Texte für Menschen schreiben. Das bedeutet, dass Texte mit einer guten Lesbarkeit bei Google besser bewertet werden als mechanisch wirkende Keywordlisten. Tatsächlich wird sogenanntes “keyword stuffing”, also das Vollstopfen eines Textes mit Keywords nur der Keywords willen, von den Suchmaschinen abgestraft. Erfolgreicher Content ist “engaging”, also faszinierend, fesselnd. Das bedeutet, dass er eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften besitzt:

  • emotional berührend, löst bewusste oder unbewusste Reaktionen beim Leser aus
  • geistig anregend, inspiriert zur Hinterfragung der Überzeugungen des Lesers
  • bietet etwas Neues, z. B. neues Wissen, Inspiration oder eine neue Perspektive
  • regt den Leser dazu an, länger auf der Seite zu bleiben
  • Insbesondere interaktiver Content regt Leser dazu an, sich intensiver mit dem Text auseinanderzusetzen.
  • Einige Beispiele, wie Sie dies umsetzen können:
  • Quiz zum Thema des Textes
  • Browserspiel
  • interaktive Infografik

Alternativ können Sie Techniken des Storytelling anwenden, um Ihre Leser zu engagieren. Beim Storytelling handelt es sich um eine Erzähltechnik, die den Leser auf emotionaler Ebene anspricht.

Eine wirksame Methode ist die Strukturierung des Textes auf eine ähnliche Weise wie eine Heldenreise:

  1. Der Held (Kunde) hat einen starken Wunsch.
  2. Daraufhin zieht der Held in die Welt hinaus, um sein Ziel zu erreichen.
  3. Unterstützt wird er von einem Enabler (Ihrem Unternehmen).
  4. Bei seiner Reise muss der Held einen Konflikt bewältigen.
  5. Mit Hilfe des Enablers löst der Held seinen Konflikt.

Gute Beispiele für Online-Content

Hier sind einige Beispiele, wie Unternehmen mit Hilfe von engagierendem Content bei Ihren Lesern erfolgreich sind:

  • Im Online-Magazin der Lufthansa wird das Reisen als Leidenschaft dargestellt. Dabei achten die Autoren auf eine persönliche Ansprache und einen emotionalen Schreibstil, der die Reiselust ihrer Leser weckt.
  • Die Schwenninger Krankenkasse richtet sich mit ihrem Info-Portal babyharmonie.de gezielt an junge Eltern und Paare, die eine Familie planen. Im Blog werden Themen, die die Zielgruppe interessieren, verständlich und übersichtlich präsentiert. Auch für die Zielgruppe relevante Nachrichten werden im Blog veröffentlicht.
  • Der Blog des österreichischen Unternehmens Runtastic wendet sich an die Nutzer der gleichnamigen Fitness-App. In lockerer Ansprache bietet der Blog Trainingstipps für die Zielgruppe: Sportler.