IOTA als WordPress Payment

Übersicht

Kryptowährungen allgemein

Kryptowährungen sind aus den täglichen Pressemitteilungen nicht mehr wegzudenken. Waren es vor einigen Jahren erst 1.500 verschiedene Währungen, sind es mittlerweile bis zu 10.000 – unglaublich eigentlich. Aber dabei stellt sich die Frage nach der Marktausdünnung und wann diese eintreten wird. Welche Währungen können als Zahlungsmittel überhaupt bestehen? Welche dienen der reinen Werterhaltung? Und welche werden zukünftig für neue Technologien – wie um die Jahrtausendwende das Internet – eingesetzt? Das sind alles potenzielle Use Cases, vermutlich gibt es auch noch weitere, aber dass alle 10.000 Währungen von dauerhaftem Bestand bleiben werden, wird mit Sicherheit nicht der Fall sein.

Aktuelle Top Kryptowährungen

Einen guten Überblick bietet die Webseite Coinmarketcap https://coinmarketcap.com. Dort findet man heute sortiert nach Marktkapitalisierung rund 6677 Währungen (Stand 19.09.2021). IOTA war einst unter den Top 20 und liegt aktuell auf dem Platz 38 mit einer Marktkapitalisierung von knapp 100 Mio. USD. Ein kleiner Auszug der Top 5 im Vergleich zu IOTA, von links beginnend die wertvollste Kryptowährung Bitcoin. Achtung, es handelt sich nicht um einen Schreibfehler, die Top 5 haben tatsächlich Milliarden Marktbewertungen, während IOTA noch mit einer Millionen Bewertung am Markt erscheint.

blank

Bitcoin

900 Mrd. USD

blank

Ethereum

400 Mrd. USD

blank

Cardano

75 Mrd. USD

blank

Binance

68 Mrd. USD

blank

Tether

68 Mrd. USD

blank

IOTA

100 Mio. USD

Vorteile von IOTA

In Bezug auf die Marktkapitalisierung hat IOTA also noch Platz nach oben. Was aber macht IOTA so interessant? Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen basiert IOTA zwar auch auf einer Distributed-Ledger-Technologie, aber ohne Kettenstruktur. Das bringt für IOTA einige Vorteile wie:

WordPress Zahlungsmethoden

Und genau der letzte genannte Vorteil des Micropayments ist der für diesen Artikel relevante. Bisher ist man es gewohnt, Dienste wie Banküberweisung, Kreditkarten, Paypal oder Stripe zu verwenden, wenn man in einem WordPress Shop eine Zahlungsmöglichkeit anbieten will. Ein WordPress Plugin bietet seit kurzem auch die Möglichkeit, per Kryptowährung IOTA auf einer WordPress Seite zu bezahlen bzw. zu spenden. Im Gegensatz zu anderen Lösungen funktioniert IOTA Pay ohne Gebühren und ist damit auch für kleinere Beträge lukrativ.
Das WordPress Plugin „Pay with IOTA“ implementiert den „IOTA Button“ über diesen das Payment in WordPress Seiten ermöglicht wird. Eine Implementierung in WordPress Shops wie WooCommerce ist derzeit noch nicht verfügbar. Aber es gibt bereits erste Plugins die auch ein WooCommerce-Krypto-Gateway ermöglichen.

Das Plugin „Pay with IOTA“ kann, wie üblich, entweder direkt innerhalb des WordPress Backends installiert werden, oder als Download von der Plugin Seite mittels Upload und Install. Das Plugin „Pay with IOTA“ wurde von Alexander Komissarov entwickelt.

blank

Nach der Installation findet man das Plugin nicht in einem eigenen Menüpunkt, sondern in den WordPress „Einstellungen“ unter „IOTA Pay“. Das Plugin konfiguriert man, indem man einfach die vier Parameter in den Settings korrekt befüllt. Nachfolgend eine kurze Erklärung dieser Einstellmöglichkeiten.

blank

Hier gibt man die IOAT Firefly Adresse der Wallet ein. Firefly ist die aktuelle IOTA Wallet, früher bekannt als Trinity Wallet.

Hier gibt man den Betrag ein, den man mit dem Button empfangen will.

Hier gibt man die Währung ein, in der man den Betrag empfangen will. Die Währungskurse aktualisieren sich angeblich jede Minute.

Hier gibt man den Benutzer ein, der dann für den Transfer in der Firefly App angezeigt werden soll. Das kann der eigene Name sein, oder auch einfach der Name der Webseite, um den Transfer zuordnen zu können.

Implementierung in WordPress

Mittels Shortcode [iota] wird dann der Button beliebig auf der WordPress Seite eingebunden, egal ob Blog Post, Seite oder Widget. Zusätzlich kann auch der Shortcode [fiat] oder [donation] verwendet werden. Klickt dann ein Besucher auf den Button, so öffnet sich die Firefly App mit dem definierten Betrag und der Zieladresse. Man muss nur bestätigen und schon ist die Transaktion erledigt. Somit sind eine Firefly Wallet und die entsprechenden IOTA Kryptos eine Voraussetzung für diese Zahlungsmöglichkeit.

blank

Fazit

Das IOTA Payment für WordPress ist am Ende zwar keine große Errungenschaft, aber immerhin die ersten Versuche einer Zahlungsmöglichkeit mit IOTA in WordPress Seiten. Man darf also gespannt sein, welche Entwicklungen  die nahe Zukunft in dieser Technologie noch bringen wird.

Klicken Sie auf einen Stern zur Bewertung

(Durchschnitt) Ø 5 / 5. (Summe) 2

Derzeit keine Bewertungen vorhanden

weitere interessante Beiträge