SEO für KMUs ist essenziell

Warum sollen KMUs sich mit SEO auseinandersetzen?

Bei der Optimierung für Suchmaschinen geht es um die richtige Mischung aus inhaltlicher Aufarbeitung auf der Webseite und Steigerung der Popularität mit Backlinks und anderen Methoden. Wer also ein paar Schritte in den Ergebnissen nach oben machen möchte, sollte sich vor allem mit den richtigen Methoden beschäftigen. Die Aufarbeitung der Inhalte auf der Webseite steht an erster Stelle. Sowohl die Texte als auch die anderen Elemente müssen in Hinblick auf verschiedene Maßnahmen angepasst werden, damit die Bots von Google die Webseite optimal durchsuchen können.

Danach geht es vor allem darum, Links zu der Webseite möglichst breit im Internet zu streuen. Dabei sollte immer klar sein, dass die Optimierung für Suchmaschinen vor allem eine langfristige Tätigkeit ist und sich kurzfristige Erfolge für KMUs nur selten einstellen. Sollte ein KMU kein Interesse haben, sich selbst langfristig mit den Optionen rund um die Optimierung zu beschäftigen, sollte er den Weg zu einem der Profis wählen.

Eine Agentur im Bereich SEO gibt die Möglichkeit, von den vielen Maßnahmen rund um Google zu profitieren, ohne dass die eigene Arbeit darunter leidet. Die Google Optimierung wird dabei von der Agentur vorgenommen und nebenbei steht sie noch beratend zur Seite, wenn es um die langfristige Verbesserung der Positionen geht.

Zielgruppe bei einem KMU und Beispiele aus der Praxis

In erster Linie sind die Ansprechpartner für SEO in einem KMU Programmierer, Systemadministratoren, der IT-Leiter und das Marketing. Erfahrungsgemäß ist die Kommunikation der Abteilungen untereinander ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Die IT-Leitung muss sehr eng mit dem Programmierer zusammenarbeiten, damit alle Meilensteine exakt umgesetzt werden können. Kleine Fehler können beim SEO fatale folgen haben und im schlimmsten Fall sogar die Deindexierung der Webseite bedeuten.

Seriöse Suchmaschinenoptimierung für KMUs

Suchmaschinenoptimierung ist in den letzten Jahren zu einem enorm wichtigen Feld geworden. Wer eine KMU Webseite pflegt und möchte, dass diese für potenzielle Besucher auch auffindbar ist, sollte es seiner Konkurrenz gleichtun und sich nicht nur um das Aussehen der Webseite kümmern. Genauso wichtig wie das Aussehen und die Benutzerfreundlichkeit eines Webauftritts ist die Platzierung der Seite in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen. Aus diesem Grund ist es wichtig, SEO-Maßnahmen zu ergreifen beziehungsweise durch Fachkräfte ergreifen zu lassen. Denn gerade in hart umkämpften Themenbereichen kann nur so sichergestellt werden, dass die KMU Seite unter den führenden Ergebnissen bei Google platziert ist.

Wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung für KMUs?

Es gibt unterschiedliche Mittel und Wege, um Suchmaschinenoptimierung für KMUs zu betreiben. Nicht alle davon sind auch erfolgversprechend oder stellen gar besondere Geheimtipps dar. Ganz im Gegenteil ist die Suchmaschinenoptimierung einem stetigen Wandel unterworfen. Wer sich auf Tipps verlässt, die vor vielen Jahren einmal im Internet veröffentlicht worden sind, kann viel falsch machen. Demgegenüber sind aktuelle und vielleicht auch noch relativ unbekannte Methoden für KMUs Gold wert, wenn sie gekonnt und zielgerichtet eingesetzt werden. Anbieter für seriöse KMU Suchmaschinenoptimierung wissen das. Deshalb lohnt es sich auch, für eine professionell arbeitende Agentur Geld auszugeben.

Welche Maßnahmen werden bei einer Suchmaschinenoptimierung für KMUs ergriffen?

Grundsätzlich gilt, dass jedes Projekt und jede KMU Webseite individuelle Maßnahmen erfordern. Dennoch gibt es einen festen Grundstock an bewährten Methoden und Mitteln, die für eine Suchmaschinenoptimierung eingesetzt werden können. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich bisher kaum jemand um SEO einer jeweiligen KMU Seite gekümmert hat (was insbesondere auf sehr alte Seiten zutrifft, die wieder belebt werden sollen). KMU Suchmaschinenoptimierung in diesem Sinne umfasst einmal die sogenannte “On-Page-Optimierung” und zum anderen die “Off-Page-Optimierung“. Beide Bereiche sind wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden. Sie sind deshalb von Bedeutung, weil Google und auch die meisten anderen modernen Suchmaschinen sie in ihren Algorithmen berücksichtigen. Bei der On-Page-Optimierung für ein KMU handelt es sich um den Oberbegriff für alle Maßnahmen und Mittel, die die Seite selbst betreffen. Hier geht es zum Beispiel um die Gestaltung der Texte auf der Seite, die etwa bestimmte Schlüsselbegriffe und bestimmter Zahl enthalten sollten. Auch die Platzierung der Texte ist wichtig und wird berücksichtigt. Ebenfalls wichtig sind zum Beispiel die Fotos und Bilder auf einer Seite, die mit der richtigen Beschriftung zu versehen sind. Demgegenüber steht die Off-Page-Optimierung für ein KMU, die gerade die Maßnahmen umfasst, die sich außerhalb von der betreffenden Seite abspielen. Von Bedeutung sind hier vor allem die Verlinkungen – Backlinks – die von anderen Seiten ausgehen und auf die zu optimierende Seite führen. Sie können innerhalb gewisser Grenzen gestaltet und kontrolliert werden, was Einfluss auf das Ranking bei Google nehmen kann.

Warum nachhaltiges SEO für ein KMU wichtig ist?

In der heutigen schnelllebigen Zeit des Internets ist es mittlerweile für jedes Unternehmen unabdingbar, im Internet präsent zu sein. Jeder möchte sich im besten Licht präsentieren und dies Bedarf einiges an Arbeit. Eine perfekte Suchmaschinenoptimierung besteht aus den optimalen Keywords und qualitativen Backlinks die deren Angebot bestmöglich darstellen. Hier ist eine regelmäßige Überprüfung der Keywords nötig. Auch die Backlink Partner sollten regelmäßig überprüft werden, es wäre fatal, wenn Verlinkungen ins Leere laufen würden. Dies zeigt, dass die Seiten nicht entsprechend gewartet und regelmäßig überarbeitet werden. Der wichtigste Faktor sind allerdings die User selbst. Nur wer zufriedene Kunden hat, kann auch im WWW weiterhin einen positiven Ruf vertreten und bleibt im Gespräch insbesondere Google achtet darauf, dass die regelmäßig stattfindenden Updates die Benutzerfreundlichkeit einer Seite messen.

In Zeiten von Social Media, ist ein stetiger Kundenkontakt für KMUs wichtig. Umfragen zur Benutzerfreundlichkeit oder auch regelmäßige Gewinnspiele halten die User bei Laune und sorgen für positive Bewertungen auf Bewertungsportalen etc. Somit bleibt eine Webseite im (positiven) Gespräch und rutscht somit auch bei den Google Rankings weiter nach oben.

Des Weiteren sollte immer darauf geachtet werden, dass z. B. alle Unterseiten richtig verlinkt sind und auch regelmäßig neue Informationen auf der Seite zu sehen sind. Liegt die Seite Wochen oder gar monatelang brach, verlieren die Nutzer auch schnell das Interesse. Ein weiterer Punkt sind die Ladezeiten der Seiten. Hier entscheiden oft Millisekunden darüber, ob der User und potenzielle Kunde auf der Seite bleibt, oder sich nach einem anderen Anbieter umsieht. Um das Ranking zu verbessern, sind somit nicht nur die Optimierungen für die Suchmaschinen ausreichend, viel mehr geht es darum, die Verbraucher anzusprechen. Ein gesunder Mix aus beiden und die Webseiten können auf den Top Plätzen bei Google und Co gelistet sein!

Kontaktieren Sie uns für Ihre Anfragen